Dr.in Dieta Kuchenbrandt

Foto von Dr.in Dieta Kuchenbrandt

Kontakt

Dr.in Dieta Kuchenbrandt
Brunnenstr. 44
40223 Düsseldorf
Telefon: 0151 / 40132283
E-Mail: dk@schainundkuchenbrandt.de

Homepage: http://www.schainundkuchenbrandt.com


Vita

  • seit 05/2013 Freiberufliche Dozentin & Trainerin für Wissenschaftler/innen
  • 04/2007 – 07/2015 Lehrtätigkeit an den Universitäten Greifswald, Bielefeld und Osnabrück
  • 05/2010 – 01/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Bielefeld, Exzellenzcluster „Cognitive Interaction Technology“ (CITEC)
  • 09/2013 – 03/2015 Ausbildung Managementberatung & Coaching (Deutsche Psychologen Akademie)
  • 04/2013 – 09/2013 Lehrstuhlvertretung Fachgebiet Sozialpsychologie, Institut für Psychologie, Universität Osnabrück
  • 09/2009 – 04/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • 08/2006 – 01/2010 Promotion zum Dr. phil., Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • 10/2000 – 04/2006 Studium der Psychologie, Abschluss Diplom, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Themenschwerpunkte

  • Karriereplanung und Karriereentwicklung von Wissenschaftler*innen
  • Vorbereitung von Wissenschaftler*innen auf Berufungsverfahren
  • Transferable Skills im Wissenschaftskontext (Führung, Konfliktmanagement, wissenschaftliches Präsentieren, Effiziente Gestaltung des wissenschaftlichen Arbeitsalltags)
  • Alternative Karrierewege für Wissenschaftler*innen
  • Individuelles Coaching

Seminarsprachen

deutsch & englisch


Referenzen

  • movement, Mentoring-Programm für Studentinnen und Wissenschaftlerinnen, Universität Bielefeld
  • KarriereWegeMentoring, Universität Greifswald
  • Pro Exzellenzia, Hamburger Hochschulen für Frauen
  • SciMento-hessenweit, Mentoring für Wissenschaftlerinnen, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Female Career Center, Universität zu Köln
  • Christine de Pizan-Mentoring Programm, Johannes Gutenberg Universität Mainz

In eigenen Worten

Meine Arbeitsweise ist durch folgende Kernpunkte charakterisiert:

  • Individuelle Orientierung an Teilnehmer*innen: Ich arbeite mit Vorabbefragungen, um bereits in der Vorbereitungsphase die Bedarfe und Hintergründe der Seminarteilnehmer*innen berücksichtigen zu können.
  • Nachhaltigkeit: Bei der Methoden- und Themenauswahl ist es mir wichtig, dass die Teilnehmer*innen die gelernten Inhalte anhand eigener Beispiele und Hintergründe erarbeiten und erproben, um so den Transfer in den eigenen Arbeitsalltag zu stärken. In allen Seminaren wird zudem eine Prozessbegleitung angeboten. Das bedeutet, mit den Teilnehmenden werden (auf Wunsch) individuelle Aufgaben vereinbart und in einem anschließenden Einzelkontakt per Email einige Wochen später nachgehalten.
  • Evidenzbasiert: Lehrinhalte werden – wo möglich – immer wieder mit empirischen wissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen und untermauert.
  • Methoden: Neben Input durch die Dozentin wird mit vielfältigen Lehr- und Trainingsmethoden gearbeitet. Je nach Themenbereich beinhaltet dies unter anderem den Einsatz standardisierter Verfahren und von Arbeitsblättern zur Selbstexploration, Arbeit am eigenen CV, Brainstormings, Paar- und Gruppenarbeiten, Simulationen, Diskussionen, Videofeedback, Peerfeedback, sowie Kurzpräsentationen durch die Teilnehmenden.
  • Gendergerechte Sprache: In den Seminaren wird auf gendergerechte Sprache geachtet. Genderaspekte der einzelnen Themenfelder werden an passender Stelle besprochen, demonstriert und diskutiert.
  • Qualitätsmanagement: Alle Seminare werden standardisiert evaluiert, um die Seminare kontinuierlich zu optimieren. Alle Ergebnisse sind verfügbar unter http://schainundkuchenbrandt.com/Evaluationsergebnisse.pdf.

Zurück