Dr.in Julia Dobroschke

Kontakt

BIKOSAX Medienmanagement
Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen
Gustav-Adolf-Straße 7, 04105 Leipzig
Telefon: +49 341 7113-236, Fax: -125
julia.dobroschke@dzb.de

Homepage: www.dzblesen.de/bikosax


Vita

Ich bin Mitarbeiterin des Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen in Leipzig. Direkt nach meinem Studium der Verlagsherstellung (Buch- und Medienproduktion) an der HTWK Leipzig bot sich die Möglichkeit, dort zu arbeiten. Angefangen habe ich dort als Vorleserin in der Korrekturabteilung. Danach koordinierte ein dreijähriges IT-Projekt, bei dem sich alles um die automatisierte barrierefreie Aufbereitung von Fach- und Sachliteratur drehte. Danach zog es mich nochmals zurück an die HTWK, um im kooperativen Promotionsverfahren mit der Universität Leipzig zu promovieren. Ich ging der Frage nach, inwieweit Schulbuchverlage das Thema Barrierefreiheit bereits bei der Planung und Produktion von Lehrwerken berücksichtigen können. Mit dem Ansatz des „Universellen Designs“ ist auch bei diesen komplexen Buchtiteln schon einiges machbar.

Seit 2016 Jahren koordiniere ich Anfragen und Aufträge für digitale Barrierefreiheit. Dazu gehören Workshops hauptsächlich für öffentliche Einrichtungen des Freistaates Sachsen, aber auch Beratungen, um Angebote zugänglich zu gestalten. Unterstützt werde ich von einem Team, das auf die Bereiche barrierefreie Web- und Dokumenteninhalte spezialisiert ist.


Themenschwerpunkte

  • Barrierefreiheit
  • Inklusion
  • Universelles Design
  • barrierefreie Lehr- und Lernmittel
  • barrierefreie Webseiten
  • barrierefreie Dokumente

Referenzen

  • pub&print 2017 - pub&print
  • WUD Leipzig: Digitale Angebote des Freistaates Sachsen – aber barrierefrei: WUD Leipzig
  • Sensibilisierungsworkshops für BA Sachsen (verschiedene Standorte)
  • Barrierefreiheit in der Lehre (TU Chemnitz und TU Dresden)

In eigenen Worten

  • Durchführung von Workshops (Sensibilisierungs- und Grundlagenworkshops) rund um die Themen der Barrierefreiheit, vor allem Kommunikation und Umsetzung von Maßnahmen in Einrichtungen, Ministerien usw.
  • Beratung öffentlicher Einrichtungen und privatwirtschaftlicher Unternehmen
  • Koordination von Aufträgen im Bereich digitale Barrierefreiheit

Zurück