Luise Veit

Foto Luise Veit

Kontakt

Luise Veit
(Leipzig)
0171/9401380

Kurzvita

Luise Veit ist selbstständig als diversitätsorientierte Organisationsentwicklerin/Prozessbegleiterin, Moderatorin, Beraterin und Bildungsreferentin tätig. Zuvor war sie Referentin beim Antidiskriminierungsverband Deutschland (advd) sowie beim Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen für den Fachbereich Migration und Integration und Projektleiterin für ArbeiterKind.de an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Sie studierte Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaften (M.A.) an der Philipps-Universität Marburg und Yeditepe Universität Istanbul sowie Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaften (B.A.) und Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg. Seit 2012 ist zudem als Mediatorin nach den Standards des Bundesverbandes für Mediation tätig.


Themenschwerpunkte

  • Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung/Prozessbegleitung
  • Antidiskriminierungsarbeit
  • Bildungsformate zu folgenden Themen: (Anti-)Diskriminierung intersektional, Rassismus, Antirom*niaismus, Macht, Privilegien, Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft und Biographieforschung
  • (Konflikt-)Moderationen
  • Einzelcoaching zur Berufsfeldfindung

Referenzen

  • Antidiskriminierungsnetzwerk Thüringen thadine
  • Arbeitsgemeinschaft der Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V.
  • Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften
  • Institut für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Institut für Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft Philipps-Universität Marburg
  • Partnerschaft für Demokratie Eilenburg Bad Düben Laußig
  • Verband der Migrantenorganisationen Halle (Saale) e.V.

In eigenen Worten

Im Bereich Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung/Prozessbegleitung arbeite ich orientiert am Ansatz der RAA Berlin, der Elemente aus der systemischen Organisationsentwicklung/Beratung und der Antidiskriminierungsarbeit vereint. Meine Bildungsangebote sind geprägt von Methodenvielfalt und abgestimmt auf die individuellen Durchführungskontexte. Selbstreflexion sowie das Aktivieren von vorhandenen Wissens- und Handlungsressourcen der Teilnehmenden sind dabei zentral. Als Moderation unterstütze ich beim Schaffen und Halten von Kommunikationsräumen und einem respektvollen Miteinander. Je nach Auftrag, arbeite ich prozess- oder ergebnisorientiert. Diversitätssensible Herangehensweisen sowie eine achtsame und wohlwollende Haltung prägen meine Arbeit.

Zurück