Netzwerktreffen der KCS und dem Inklusionsnetzwerkes Sachsen in Dresden

Digitale Barrierefreiheit - Netzwerktreffen in Dresden

Zeit: 20. September 2022, 12:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Marta-Fraenkel-Saal, Lingnerpl. 1, 01069 Dresden

Digitale Angebote nehmen einen immer zentraleren Raum in unseren Arbeits- und Privatleben ein und sollten daher auch für jeden Menschen zugänglich sein. Deshalb steht das Thema „Digitale Barrierefreiheit“ diesmal im Fokus des sachsenweiten Netzwerktreffens von Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen (KCS), Inklusionsnetzwerk Sachsen und der Lan-desarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. (LAG SH Sachsen). Es findet am 20. September 2022 in freundlicher Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden in Dresden statt. Beginn ist 12.00 Uhr.

Im ersten Teil der Veranstaltung geben Referenten*innen einen Überblick über das Thema Barrierefreiheit an sich und zeigen, welche Supportstrukturen es zu deren Umsetzung bereits in Sachsen gibt. Im praktischen Teil der Veranstaltung stehen den Teilnehmenden diverse Diskussions- und Workshop-Angebote zu einzelnen Aspekten der digitalen Barrierefreiheit offen.

Die anschließende Vernissage zur Wanderausstellung „Weil Vielfalt fetzt“ der LAG SH Sachsen-Kampagne „Gesichter der Inklusion“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden bietet ab 16 Uhr Gelegenheit zum Erfahrungs- und Wissensaustausch sowie zum Knüpfen neuer Kontakte.

Mit dabei sind:

  • Bernd Wiesner, Vorsitzender der Lebenshilfe Sachsen e. V. und stellvertretender Vorsitzender des Sächsischen Landesbeirats für die Belange von Menschen mit Behinderungen
  • Prof. Gerhard Weber, TU Dresden, Professur für Mensch-Computer-Interaktion
  • Referent*innen von T-Systems, BIKOSAX, der VERSO Dresden gGmbH, der Durchsetzungsstelle (nach § 4 Abs. 2 BfWebG, Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungen bei der Sächsischen Staatskanzlei) und des Projektes QuaBIS der Universität Leipzig (vgl. Programm)

Der branchenübergreifende Erfahrungs- und Wissensaustausch steht allen Interessierten offen. Es wird um Anmeldung bis zum 06. September 2022 gebten
Die Veranstaltung wird durch Gebärdensprachdolmetscher*innen begleitet.

Programm

  • 12:00 Uhr Begrüßung
  • 12:15 Uhr Grußwort Bernd Wiesner, Vorsitzender der Lebenshilfe Sachsen e. V. und stellv. Vorsitzender des Sächsischen Landesbeirats für die Belange von Menschen mit Behinderungen
  • 12:30 Uhr Einführung in das Thema digitale Barrierefreiheit Prof. Gerhard Weber, TU Dresden
  • 13:15 Uhr Kaffeepause mit kleiner Verpflegung
  • 13:45 Uhr Supportstrukturen für die Umsetzung digitaler Barrierefreiheit Melanie Hobusch, T-Systems Juliane Heidelberger, VERSO Dresden gGmbH Anni Sappinen, Durchsetzungsstelle (nach § 4 Abs. 2 BfWebG, Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungen bei der Sächsi-schen Staatskanzlei)
  • 14:30 Uhr Kurze Kaffeepause
  • 14:45 Uhr Praktischer Teil mit verschiedenen Angeboten Diskussionsbeitrag zum Thema "Diklusion – Chancen aber auch Risiken und Neben-wirkungen“ - Projekt QuaBIS Workshop "Assistive Technologien/barrierefreie Dokumente”- BIKOSAX Thementisch "Leicht verständliche Sprache"- VERSO Dresden gGmbH Live-Test von Websites bzgl. deren Barrierefreiheit - T-Systems
  • 15:45 Uhr Abschluss der Veranstaltung

Zurück