Netzwerk

Gremien und Netzwerke

Wir beraten, informieren und unterstützen die sächsischen Hochschulen zu den Themen Chancengleichheit, Diversität, Gleichstellung und Inklusion. Um unsere Ziele zu erreichen, arbeiten wir eng mit verschiedenen Netzwerken zusammen, die sich ebenfalls für eine chancengerechte und inklusive Hochschullandschaft einsetzen. Gleichzeitig engagiert sich Diana Hillebrand-Ludin, Koordinatorin für Gender und Diversität, in verschiedenen Gremien, um Chancengleichheit und Inklusion an den sächsischen Hochschulen und darüber hinaus aktiv voranzutreiben. Im Folgenden finden Sie eine aktuelle Liste aller Netzwerke und Gremien, in denen Diana Hillebrand-Ludin tätig ist:

Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an sächsischen Hochschulen (LaKoG)

Die Landeskonferenz ist der Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten der sächsischen Universitäten und Hochschulen. Sie vertritt gleichstellungspolitische Anliegen gegenüber der sächsischen Landesregierung und in der Bundeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (BuKoF).

Drei Sprecher*innen, derzeit ausgeübt von Dr.in Jutta Luise Eckhardt, Nora Leinen-Peters und Georg Teichert, bilden den Vorstand der Landeskonferenz. Die Landeskonferenz tagt zweimal jährlich.

Unterstützt wird die LaKoG Sachsen von der Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen. Auf der Website der LaKoG Sachsen finden Sie Informationen zu Ansprechpartner*innen und den Mitgliederbereich.

Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof)

Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof) ist die geschlechterpolitische Stimme im wissenschafts- und hochschulpolitischen Diskurs. Die bukof bietet allen Gleichstellungsakteur*innen an Hochschulen eine gemeinsame Plattform. Sie dient dem gegenseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch zu hochschul- und gleichstellungspolitischen Themen auf Landes-, Bundes- und Hochschulebene.

Im Zentrum der gleichstellungspolitischen und strategischen Positionierung steht die Mitgliederversammlung. Ausführende Organe und politische Vertretungen sind der Vorstand und der Erweiterte Vorstand. Der Vorstand bringt die Anliegen der bukof in Politik, Wissenschaft, Hochschulen und Medien ein.

Die Kommissionen arbeiten zu den inhaltlichen Schwerpunkten der bukof. In Zusammenarbeit mit dem Vorstand erarbeiten sie Pressemitteilungen, Stellungnahmen und Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit. Sie bilden die inhaltliche Schnittstelle zwischen dem Erweiterten Vorstand und den Kommissionsmitgliedern und stellen den Informationsfluss innerhalb der bukof sicher. Über den Erweiterten Vorstand wirken sie an strategischen Überlegungen zur Umsetzung der bukof-Positionen mit. Diana Hillebrand-Ludin, Koordinatorin für Gender und Diversität der KCS, ist im Erweiterten Vorstand und derzeit in drei Kommissionen der bukof aktiv.

Geschäfts- und Koordinierungsstellen in der bukof

Diana Hillebrand-Ludin ist Sprecherin der Kommission. Neben einer bundesländerübergreifenden Vernetzung versteht sich die bukof-Kommission als Forum für einen fachlichen Austausch. Sie hat das Ziel, den Informationsfluss zwischen den Ländern, dem Bund und dem erweiterten Vorstand in konstruktiver Weise zu sichern und somit eine produktive Zusammenarbeit  bei der Umsetzung gleichstellungspolitischer Ziele und Aufgaben zu gewährleisten.

Chancengleichheitsprogramme und -initiativen

Die Kommission CGPI beschäftigt sich mit Programmen und Maßnahmen zur Herstellung von Chancengleichheit auf Bundesebene und begleitet diese kritisch.

Queere* Gleichstellungspolitik an Hochschulen

Die bukof-Kommission für queere* Gleichstellungspolitik an Hochschulen entwickelt Strategien und Maßnahmen für eine Gleichstellungsarbeit, die über das binäre, heteronormative Geschlechtermodell hinausgeht.

Netzwerk Mutterschaft und Wissenschaft

Das Netzwerk Mutterschaft und Wissenschaft bietet für all jene ein Forum, die sich als Mütter* identifizieren und im Wissenschaftsbetrieb arbeiten, um sich auszutauschen, zu vernetzen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu informieren. Das Netzwerk hat drei zentrale Tätigkeitsfelder: Forschung, Vernetzung und Weiterbildung.

Die KCS tauscht sich regelmäßig mit den Aktivistinnen Dr. Lena Eckert und Dr. Sarah Czerney zum Thema "Familienfreundliche Wissenschaft" aus. Gelegentlich werden in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Veranstaltungen organisiert.

FraGes: Zentrum für Gender Studies

Diana Hillebrand-Ludin ist Mitglied des FraGes - Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung.

Gleichstellungsbeirat des Freistaates Sachsen

Der Gleichstellungsbeirat des Freistaates Sachsen ist ein beratendes, fachlich ausgerichtetes, überparteiliches Gremium. Ziel seiner Arbeit ist es, zur Verwirklichung von Gleichberechtigung und Chancengleichheit nach Artikel 8 der Sächsischen Verfassung sowie zur Verbesserung der Situation von Frauen wie Männern in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft beizutragen. Er soll die Zusammenarbeit der im Freistaat Sachsen tätigen Akteure im Bereich Gleichstellung fördern.

Der Gleichstellungsbeirat tagt jährlich zwei Mal.

Netzwerk Wissenschaft und Chancengleichheit der Stadt Leipzig

Zu Beginn der Erarbeitung eines Gleichstellungsplans für Leipzig wurde ein Netzwerk der Gleichstellungsbeauftragten aller wissenschaftlichen Einrichtungen in Leipzig gegründet, in dem auch das KCS Mitglied ist. Diese Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Gleichstellung von Frauen und Männern wird fortgesetzt. Es finden regelmäßig Arbeitstreffen statt. Themen sind u.a:

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Kommunalpolitik gestalten - Wissenschaftlerinnen einbinden
  • Klischees in Berufsorientierung und Werbung
  • Initiierung von Programmen zur Nachwuchsförderung

Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (KEG)

Die Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (KEG) ist ein offener Zusammenschluss von Zentren, Lehrprogrammen und Koordinationsstellen an Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen der Frauen- und Geschlechterforschung. Die KCS gehört zu den beteiligten Einrichtungen.

AG Gleichstellung der GEW Sachsen

Diana Hillebrand-Ludin ist Mitglied der AG Gleichstellung der GEW Sachsen. Weitere Informationen zur Arbeitsgruppen finden Sie auf der Website der GEW Sachsen.

Arbeitskreis "Vielfalt* lehren"

Diana Hillebrand-Ludin ist Mitglied des Arbeitskreises "Vielfalt* lehren".

Haben Sie Fragen zum Thema? Schreiben Sie uns:

Diana Hillebrand-Ludin

Porträtbild der Koordinatorin für Gleichstellung und Diversität Diana Hillebrand-Ludin

Leitung der KCS | Koordinatorin für Gender und Diversität

Zum Profil