News

Am 11. Oktober beginnen wir unsere Reihe Campus Inklusion mit einem Vortrag von Dr. Johannes Schuster (Universität Leipzig) zur Rolle zwischen- und nicht-staatlicher Akteur*innen bei der Umsetzung und Steuerung von Inklusion. Wir wollen dabei Forschung und Expertise rund um die Themen Inklusion und Barrierefreiheit an den sächsischen Hochschulen sichtbar machen. Auf der Grundlage von Twitteranalysen und einer systmatischen Übersichtsarbeit wird Johannes Schuster seine Forschung vorstellen und im Anschluss werden wir u.a. gemeinsam diskutieren, welchen Beitrag Forschung zu Inklusion und Barrierefreiheit für die Praxis leisten kann.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: Campus Inklusion

Digitale Angebote nehmen einen immer zentraleren Raum in unseren Arbeits- und Privatleben ein und sollten daher auch für jeden Menschen zugänglich sein. Deshalb steht das Thema „Digitale Barrierefreiheit“ diesmal im Fokus des sachsenweiten Netzwerktreffens von Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen (KCS), Inklusionsnetzwerk Sachsen und der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. (LAG SH Sachsen).

Pünktlich zum Semesterstart gibt es unseren neuen Newsletter.

Vernetzungstreffen der sächsischen MINT-Akteur*innen am 12. September 2022

Vernetzungstreffen der sächsischen Familienservice-Akteur*innen am 5. September 2022

In unserem neuen Newsletter werden unter anderem die Workshops der Koordinierungsstelle für die zweite Jahreshälfte angekündigt - außerdem gibt es spannende Lese- und Hörempfehlungen zur Überbrückung des sogenannten "Sommerlochs".

Weiterbildungen für alle Lehrenden in Sachsen - auch mit Schwerpunkt Chancengleichheit!

An der TU Dresden gibt es jetzt einen Leitfaden für genderinklusive Kommunikation mit spezifischem Bezug auf Situationen in der Hochschule.

Das Team der Koordinierungsstlle dankt für die produktive Zusammenarbeit in besonderen Zeiten und wünscht frohe Festtage.

Das Symposium „Digitale Chancen – Chancen digital“ findet komplett digital statt. Die Teilnahme ist kostenlos und es sind noch Anmeldungen möglich. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch und eine Netzwerkmöglichkeit für die unterschiedlichen Beteiligten!