Impulsvortrag mit Diskussion: Die geteilte Professur – ein vielversprechendes Modell für Wissenschaftskarrieren

am 2. November 2021 | 13.00 bis 14.15 Uhr | Online-Vortrag mit Diskussion
mit Dr.in Sandra Weimer

Was ist eine geteilte Professur und welche Vor- und Nachteile bringt sie mit sich? Dr.in Sandra Weimer, Fachspezialistin für Berufungen an der Universität St. Gallen, gibt Einblicke in das Modell Jobsharing für Professor*innen und erklärt, warum dies für alle Seiten einen Gewinn darstellen kann. Neben rechtlichen Rahmenbedingungen präsentiert sie Erfolgsfaktoren und Hindernisse basierend auf Fallstudien erfolgreicher Tandems.

Nach dem halbstündigen Impuls steht Sie für Ihre Fragen und Diskussionspunkte zur Verfügung.

Über die Referentin

Dr.in Sandra Weimer ist ausgebildete Naturwissenschaftlerin und begann ihre akademische Laufbahn mit der Promotion (Dr.in rer. nat.) in Ernährungswissenschaften an der Universität Jena und dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke. Nach einem Forschungsaufenthalt an der Harvard Medical School in Boston ging Sie als Postdoc an die ETH Zürich. Nach mehreren Jahren in den Natur- und Medizinwissenschaften entschied sie sich, sich auf das Wissenschaftsmanagement zu konzentrieren. Nach ersten Praxiserfahrungen in diesem Bereich an der Universität Konstanz und einem Master (M.P.A.) in Wissenschaftsmanagement an der Universität Speyer, wechselte sie in das Prorektorat Forschung & Fakultät an der Universität St. Gallen, um sich dem Berufungsmanagement zu widmen.

Anmeldung

Datenschutz*

Zurück